Meine Entdeckerreise im Quellenhotel Bad Waltersdorf

Mein Name ist Shany. Im Rahmen des Gewinnspieles „Werde Entdecker:in in der neuen Hoteltherme“, wurde ich auf Social Media ausgewählt und durfte vor Kurzem mit meiner Schwester zwei unvergessliche Tage im Quellenhotel verbringen. Von meinen Eindrücken erzähle ich gerne.

Ich komme aus Graz und lebe dort mit meinem Mann und meinen zwei Jungs. Beruflich bin ich Model, Influencerin und Gründerin von Sultany Accessoires. Ich poste gerne von meinen Reisen und meinem Alltag. Hobbies: Reisen, Wakeboarden, Ski fahren und natürlich in die Therme gehen.

Alles Liebe,
eure Shany

Unsere Reise begann mit einem Besuch in den verschiedenen Saunen der neuen Hoteltherme. Ihr müsst wissen: Ich liebe die wohlige Wärme und die entspannte Atmosphäre in den Saunen und kann hier den Alltagsstress am schnellsten hinter mir lassen. Ganz besonders hat es mir die Waldsauna angetan, mit Blick auf die herrliche Natur. Absolut cool, funktionell und ästhetisch fand ich auch die neue Stiege, die ins Obergeschoß führt. Architektonisch ein echtes Highlight.

Weiter ging‘s zum Abkühlen und Schwimmen ins Thermalwasser-Schwimmbecken. Hier konnten wir entspannt unsere Bahnen ziehen und die atemberaubende Landschaft auf uns wirken lassen. Den Naturbadeteich mit integriertem Thermalpool haben wir erst entdeckt, als wir gemütlich im Bistro Teichblick einen Zwischenstopp gemacht haben.

Im neuen Bistro haben wir unseren kleinen Hunger zwischendurch gestillt. Für mich gab’s einen Apfelspritzer, eine vegetarische Steirerbowl und zum süßen Schluss eine Apfel-Karamelltorte. Der regionale Bezug, wonach ein Großteil der Lebensmittel aus der Nachbarschaft kommen, hat mir ganz besonders gut gefallen.

Und jetzt nur mehr Ausruhen … Ein kuscheliges Ruheplätzchen zu finden war gar nicht so einfach, denn es gibt hier ja sooooo viele schöne Rückzugsorte. Aber eines haben sie alle gemeinsam: Sehr gemütliche Komfort-Doppelbetten und helle, lichtdurchflutete Räume mit Blick auf Wälder und Wiesen. Und: Es gibt überall Terrassen! Das haben wir an diesem warmen Sommertag wirklich sehr genossen.

Den Abend haben wir ganz gemütlich an der Hotelbar ausklingen lassen. Und ja, zuvor natürlich das gute Abendessen genossen. Ein Gaumenfest für alle Sinne, dessen Abschluss mit einem Schokobrunnen nicht zu
toppen war. Ich liebe Schokofondue! Als hätte das der Küchenchef gerochen.

Am nächsten Morgen durfte ich nach dem köstlichen Frühstück im Spa-Bereich eine Massage genießen. Den Verbindungsgang vom Hotel in die Heiltherme empfand ich als echten Luxus. Alles unter einem Dach, echt praktisch. Hier erwartete mich eine sehr angenehme Spezialmassage. Diese saisonal angebotene Apfel-Entschlackungsmassage würde ich jederzeit wieder machen.

Nicht nur das stimmungsvolle und gemütliche Ambiente der Hoteltherme hatte es mir angetan, auch die Umgebung rund um das Hotel ist wirklich sehr schön. Soviel Natur und Freiraum. Überall spürt man die Kraft der Natur, die einem ein Gefühl von Ruhe und Gelassenheit vermittelt.

Beim Umbau der Hoteltherme wurde alles bis ins kleinste Detail durchdacht, um den Gästen höchsten Komfort und Entspannung zu bieten. Wir hatten hier eine unvergessliche Zeit. Wer auf der Suche nach Erholung, Natur und kulinarischen Genüssen ist, wird im Quellenhotel sicherlich fündig. Wir freuen uns bereits auf unseren nächsten Besuch in diesem paradiesischen Hotel.

Bis bald,
Shany