Lockdowns und Homeoffice ...

… haben Hunger auf Abwechslung gemacht, Ausflüge und spontane Tapetenwechsel übers Wochenende sind immer beliebter. Denn nicht nur Reizüberflutung und ein hohes Arbeitspensum, auch ein monotoner Lebensstil ohne Höhepunkte, können Stress fürs Gehirn bedeuten.

Entspannung in der Heiltherme Bad Waltersdorf

So gemütlich kann der Liegestuhl im Garten gar nicht sein, für wirkliche Erholung braucht es einen Umgebungswechsel. Das haben uns gerade die letzten Monate gezeigt. Dabei zeigen die Buchungstrends, es muss nicht zwangsläufig der „Bungalow in Santa Nirgendwo“ sein. Das hohe Niveau österreichischer Tourismus-Betriebe und die abwechslungsreiche heimische Naturkulisse bieten das ideale „Setting“, um sich – im literarischen Wortlaut von Hermann Hesse – in der „Kunst des Müßiggangs“ zu üben. Urlaub im Inland boomt, der Trend weg von Fernflügen hin zur entspannten oder auch sportlichen „Auszeit“ im eigenen Land freut auch das Klima und den Musculus gastrocnemius vulgo „Wadel“. Vielleicht eines der letzten Themen, wo man sich einig ist: Erholung braucht wirklich jede und jeder, ja, sie ist sogar verbrieftes Menschenrecht!

Jedem das Seine gilt auch für die richtige Erholung

Dabei ist es essenziell für sich selbst eine gute Balance aus Anregung und Entspannung zu finden, um seinem Wohlbefinden und seiner Gesundheit Ausgleich zu schaffen. Diese wird – je nach gelebtem Alltag – von Mensch zu Mensch anders aussehen. Wer das ganze Jahr über unter Stress und Hektik leidet, ist in einer ruhigen Umgebung mit einer intakten Landschaft sicherlich besser aufgehoben auf einer Stadtbesichtigung in einer lauten und hektischen Metropole. Für andere, denen zu Hause rasch die Decke auf den Kopf fällt, ist so ein City-Trip aber vielleicht genau das Richtige.

Alltag (wörtlich) hinter sich lassen
Wie man sich nun also auch individuell entscheidet – in erster Linie geht es darum die Bedürfnisse des/der Erholungssuchenden zu erfüllen. Und egal ob dies im Rahmen eines Städtetrips, Wander- oder Wellnessurlaubs stattfindet – eines ist all diesen Reisen gemein: Ein Umgebungswechsel ist die ideale Möglichkeit von den Belastungen des Alltags (auch wörtlich) Abstand zu nehmen und einen Gang runterzuschalten.

Natürliche Umwelt entspannt
Dabei spielt neben den geplanten Aktivitäten auch die Umgebung, in denen diese stattfinden, eine wesentliche Rolle, wie auch Gerhard Blasche, Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe sowie Psychotherapeut, in seiner Untersuchung zum Thema „War Ihr Urlaub erholsam?“, festhält. Bezugnehmend auf eine klassische Studie über Erholung von mentalem Stress in unterschiedlichen Umwelten wird hier eine raschere Reduktion u. a. der Pulswellenlaufzeit (als Indikator für den Blutdruck) bei Vorgabe von Bildern einer natürlichen Umwelt im Vergleich zu Bildern von Stadtverkehr oder einer Fußgängerzone belegt.

Also raus in die Natur!
Vier Hektar Wald rund um das Quellenhotel Heiltherme Bad Waltersdorf sowie das sanfte Hügelland dieser Umgebung bieten dafür perfekte Bedingungen. Ob beim Spaziergehen, Laufen, Radfahren oder Golfen – Körper und Geist können sich hier von den Strapazen des Alltags bestens erholen. Und wer diese Entspannung auch später in seine Wochenroutine einbauen möchte, hat beispielsweise beim Waldbaden im Quellenhotel Bad Waltersdorf Gelegenheit.

Und: Bewegung!
Wer zur Erholung mehr „Bewegung“ braucht, wird im Gesundheitsprogramm des Quellenhotel Heiltherme Bad Waltersdorf fündig – vom MFT-Training bis zum Lauftreff geht es hier um Mobilisation, Stabilisation und Kondition. Und die kann man auch für neue Hobbies, wie zum Beispiel das Tanzen gut gebrauchen. Für alle, die schon immer mal einen Tanzkurs machen wollten, aber auch jene, die ihre Fertigkeiten perfektionieren wollen, bieten die Tanzwochen im Quellenhotel Heiltherme Bad Waltersdorf das perfekte Parkett. Denn sowohl bei Anfängern als auch bei Fortgeschrittenen werden mittels Discofox, Volkstanz und Co. Körper und Geist durch neue Impulse zu bester Entspannung geführt.

Und danach – die magische Energie des Thermalwassers genießen
Doch egal ob man sich nach Ruhe und Entspannung sehnt oder nach Abwechslung und Action, die magische Energie des Thermalwassers, das im Quellenhotel Heiltherme Bad Waltersdorf aus zwei Quellen zu Tage gefördert wird, wirkt in jedem Fall erholsam auf Körper und Seele. Und je nach Typ kann man die wohltuende Wirkung beim genüsslichen Schweben im warmen Wasser oder auch beim Aquajogging auf sich wirken lassen. Das tut der Haut gut, stärkt die Muskeln, strafft das Bindegewebe und aktiviert die Selbstheilungs- und Abwehrkräfte.