Kostbare Zeit im kostbaren Lebensraum

Waldbaden im Quellenhotel Bad Waltersdorf

Einfachheit, Naturverbundenheit und Stille. Wenn wir der Natur begegnen, wenn wir uns auf sie einlassen und sie in uns hineinlassen, dann geht es uns (wieder) gut. Zum Beispiel im Wald, der ganz erstaunliche Dinge für unser Wohlbefinden tut.

Das neue Angebot im Quellenhotel Bad Waltersdorf bietet Gästen beim Waldbaden die Möglichkeit vollkommen zu sich selbst zu finden und neue Kraft zu tanken.

ZUM WALDBADEN-ANGEBOT IM QUELLENHOTEL

Kordula Gmoser begleitet die Gäste beim Waldbaden. Sie bringt bereits seit 8 Jahren als Waldpädagogin Menschen den einzigartigen Lebens- und Erholungsraum Wald näher. „Man taucht in die Waldatmosphäre ein, um zu entschleunigen und sich von den täglichen Stressoren zu lösen. Waldbaden ist gewissermaßen ein geführter Spaziergang, bei dem man unter Anleitung in das Wohlgefühl des Waldes eintaucht. Das trägt zur Entschleunigung bei und schärft die Sinne.“ so Kordula Gmoser.

Man taucht in die Waldatmosphäre ein, um zu entschleunigen und sich von den täglichen Stressoren zu lösen

Die positive Wirkung des kostbaren Naturraums Wald auf die Gesundheit ist mehrfach wissenschaftlich bestätigt:

  • Waldbaden kann Angstzustände, Depressionen und Wut verringern, sowie Stresshormone abbauen und die Vitalität stärken.
  • Britische Forscher fanden zudem heraus, dass das Verweilen im Wald das Selbstwertgefühl steigert und die Stimmung hebt.
  • Die ätherischen Öle der Bäume wirken stärkend auf das Immunsystem. Die Terpene in der Waldluft regen die Produktion unserer natürlichen Killerzellen an, die auch gegen Krebs wirken können.
  • Waldspaziergänge können den Blutdruck senken. Auch das Risiko für Arterienverkalkung – und damit für Herzinfarkt und Schlaganfall – kann durch Bewegung im Wald erheblich reduziert werden.

Für jeden das individuell richtige "Baden"

Regina Pußwald ist Achtsamkeitstrainerin im Quellenhotel Heiltherme Bad Waltersdorf und führt Entspannungsübungen im Wald durch. Es ist am Anfang wichtig, herauszufinden, was für einen passt. Es gibt Menschen, die bei Fantasiereisen gut entspannen können, andere wieder gar nicht. Es ist ganz wichtig, jene Form zu finden, die einem gut tut. Beim Waldbaden sind keine Grenzen gesetzt, man kann sich aber mit folgenden Übungen im wunderbaren Lebensraum Wald stärken:

  • Meditationen und Atemübungen im Wald
  • Geführte Fantasiereisen
  • Gestalten eines Wohlfühlplatzes
  • Zubereiten von Waldgetränken und Snacks
  • Gestalten von Wald-Erinnerungsstücken
  • Schreib- und Zeichenübungen

Im Wald den Moment wahrnehmen

Die Wege sind vielfältig, das Ziel ist bei allen Entspannungsübungen dasselbe: achtsamer den Moment wahrzunehmen und entspannter zu sein. In Zeiten, wo viele Menschen eher an Multitasking als an Stille gewöhnt sind, fällt das nicht immer leicht. Der Wald ist dafür perfekt. Der Wald ist ein idealer Übungsort für Achtsamkeit, weil er alle Sinne anspricht und sehr viele Eindrücke bietet. Wenn man bewusst die Bäume und Pflanzen sieht und riecht, die Vögel hört und den leichten Wind spürt, kann man fast gar nicht anders, als im Moment zu sein.

Waldbaden im Quellenhotel Bad Waltersdorf

Das „Team Wald“ – darunter Waldpädagogin Kordula Gmoser und Achtsamkeitstrainerin Regina Pußwald – begleiten euch in den kostbaren Lebensraum Wald und zeigen euch diesen zu nutzen, um wieder zur Ruhe zu kommen und Energien wieder aufzuladen. Der Wald eignet sich perfekt als Übungsort um zu mehr Entspannung zu finden. Im Quellenhotel zählen 4 Hektar Mischwald zur weitläufigen Anlage. Und die Früchte des Waldbadens dürfen wir dann im Alltag ernten, wenn Momente wieder bewusster wahrgenommen werden.

Waldbaden im Quellenhotel

Waldbaden-Angebot